HOLLYWOOD UNDEAD Samstag, 30.6.

„Numerologie hat eine Menge Macht. Die Nummer fünf ist signifikant, und dies ist ein bedeutender Moment für uns.” Mit diesen Worten startete die amerikanische Band Hollywood Undead Ende Oktober ihr fünftes Studioalbum. Die fünf Musiker sind dafür bekannt, ihre Identitäten hinter Spitznamen und ihre Gesichter hinter Masken zu verbergen. Hollywood Undead wurde 2005 in Los Angeles gegründet und verblüffte drei Jahre später mit seinem Mix aus Rock, Hip-Hop und Industrial auf seinem Debütalbum Swan Songs, das später Platin erreichte. Als nächstes kam Gold-Album American Tragedy, die Nr. 4 auf der Billboard 200 schlug, gefolgt von ihrem dritten Album Notes from the Underground, das zwei Jahre später auf Platz 2 landete. Im Jahr 2015 veröffentlichte Hollywood Undead ihr viertes Album Day of the Dead mit dem gleichnamigen Song, der von mehr als 21 Millionen Nutzern auf Spotify gestreamt wurde und 17 Millionen Aufrufe auf YouTube hat. Ihre Auftritte sind dafür bekannt, dass sie unglaublich energiegeladen sind und Shows auf der ganzen Welt ausverkaufen. Von Massachusetts und Miami nach Moskau, Manchester und Tschechien.