Lana Del Rey Freitag, 29.6.

Lana Del Rey, die mit bürgerlichem Namen Elizabeth Woolridge heißt, ist in New York geboren und aufgewachsen, wo sie immer davon träumte, Dichterin zu werden. Von ihren Eltern erbte sie ihre Liebe für die Beach Boys und Carly Simon und lernte schon früh von ihrem Onkel Gitarre spielen und begann, ihre eigenen Songs zu schreiben und in New Yorker Bars aufzutreten. In 2010 brauchte sie ein nach ihr benanntes Album heraus, welches zunächst nur wenig Aufmerksamkeit auf iTunes erhielt. Ein Jahr später releaste sie die Single „Video Games“, welche ein viraler Hit wurde und Lana einen Q Award in der Kategorie „Next Big Thing“ einbrachte. Ihr zweites Album „Born To Die“, schaffte es in die Top5 der meistverkauften Alben in 2012, was nur bestätigte was viele bereits vermuteten: ein neuer Superstar war geboren! Bis heute hat Lana fünf Alben herausgebracht und kann auf 16 Awards und 46 Nominierungen zurückblicken, inklusive einer Grammy Nominierung und zwei Brit Awards. Außerdem wurde ihre Musik in verschiedenen Werbekampagnen für H&M und Jaguar, sowie in Filmen wie „The Great Gatsby“ oder Tim Burtons „Big Eyes“ genutzt.